Westeuropa-Konzerttournee Frankreich-Deutschland-Schweiz

Bevor die Wiener Symphoniker sich im Juli Richtung Bregenzer Festspiele verabschieden, gehen sie mit ihrem Chefdirigenten Philippe Jordan auf große Tournee durch Westeuropa.

Tourneestart mit Philippe Jordan in Paris

Ausgangspunkt wird Paris sein, dem sich der gebürtige Schweizer Jordan durch sein Amt als Musikdirektor der Opéra national besonders verbunden fühlt, weitere Stationen sind Köln, Basel, Zürich, Genf und Lugano. Auf dem Programm stehen unter anderem Strauss’ Tondichtung Don Quixote mit Gautier Capuçon sowie Schumanns spätes und interpretatorisch anspruchsvolles Violinkonzert, bei dem das Orchester ein weiteres Mal in dieser Saison Julia Fischer begrüßen darf.

Die Wiener Symphoniker danken der PORR für die Unterstützung ihrer Schweiz-Konzerte.

Kissinger Sommer und Richard Strauss Festival

Zum Abschluss des Gastspieljahres und Konzertournee treten sie unter der Leitung des spanischen Dirigenten Gustavo Gimeno beim Kissinger Sommer im bayerischen Unterfranken und beim Richard Strauss Festival in Garmisch-Partenkirchen auf.

John Coriglianos und Charles Ives

Beim Kissinger Sommer wird unter anderem John Coriglianos Schlagzeugkonzert Conjurer mit Martin Grubinger aufgeführt. John Coriglianos Conjurer ist eines dieser Werke, welches international fast ausschließlich von dem Ausnahmepercussionisten interpretiert werden.

Das Programm beim Richard Strauss Festival beginnt mit The Unanswered Question von Charles Ives, einem Schlüsselwerk der Moderne, interpretiert vom virtuosen italienische Hornisten Alessio Allegrini

X